Schnuppermitglied

Los geht's!

Statt einer direkten Vollmitgliedschaft kann man zuerst das Vereinsleben und den Tennissport mit einer Schnuppermitgliedschaft von 140 Euro ausprobieren. Damit ist freies Spielen auf den Tennisfreiplätzen während der Sommersaison (April - Oktober) möglich. Im folgenden Jahr geht es automatisch mit einer Vollmitgliedschaft weiter.

Klingt toll? Ist es auch. Steigt kräftig ins Tennis bei uns ein und genießt diesen vielfältigen Sport.

/profil_terrasse.jpg

Offener Trainingskurs

Bedingung für die Schnuppermitgliedschaft: Regelmäßige Teilnahme am offenen Trainingskurs (Genaueres zu Teilnahme generell an Trainings unter Tennisschule). Dieser Kurs dient als Grundlage zur Spielpartnervermittlung, Erlernen grundlegender Techniken, Kennenlernen der Anlage, des Trainings und Beantwortung eigener Fragen.

Doodle wird genutzt für Kursenzeiten und zum Eintragen wer wann kann. Trainingskosten sind generell gesondert zur Mitgliedschaft. Abrechnung ist direkt nach der jeweiligen Stunde geteilt auf alle Teilnehmer, die dabei waren.

Dies empfiehlt sich auch für Interessierte, die bereits Spielpartner haben oder sich gleich an die Mannschaften wenden können.

Wer ab dem 01.07. eine Vollmitgliedschaft abschließt, zahlt den halbierten Jahresbeitrag. Wer eine Schnuppermitgliedschaft für einen Zeitraum vor dem 01.07. abgeschlossen hatte, den betrifft die halbierte Regelung nicht.

Aufnahmeantrag

Hat es euch bei uns gefallen und möchtet dem Tennis treu bleiben? Das freut uns sehr.

Um Mitglied (Vollmitglied oder Schnupperer) zu werden, drucke und fülle bitte jeweils den

Aufnahmeantrag
SEPA-Lastschriftmandat

aus und bringe sie zum Club:

Tennis-Club Grötzingen e.V.
Bruchwaldstr. 72-74
76229 Karlsruhe

Bürozeiten des Clubs sind Mo+Do 17-19 Uhr oder alternativ an einen Trainer geben.

/profil_plaetze10-12.jpg

Spielpartner

Neu oder schon lange im Club und auf der Suche nach Spielpartnern? Geeignete Spielpartner findet man bei uns garantiert, jedoch ist es mit Hilfe einfacher. Wir helfen gerne Kontakte zu knüpfen und vermitteln untereinander.

Über Facebook kann man selbst tätig werden und ein Gesuch auf den TC Grötzingen Auftritt setzen. Zusätzlich ist ein Aushang am Schwarzen Brett am Club jederzeit möglich. Der o.g. offene Trainingskurs ist auch dazu da.

Ansprechpartner für Vermittlungen von sind:

Nils Gräber
0175-9012717

Hardy Bachmann und Gertrud Kuppinger
info@tc-groetzingen.de
0721 / 483200

/profil_plaetze01-03.jpg

Gäste

Gäste auf Freiplätzen

Für das Spielen auf unseren Außenplätzen muss jeder Gast eine (unübertragbare) Gästekarte für 10 €, Wochenende und Feiertage 15 €, vor Ort an der Platzbelegtafel vor dem Spielen erwerben. Spielen mehr, als zwei Gäste auf einem einzigen Platz, dann genügt der Erwerb von zwei Tageskarten.

Buchen und Spielen auf Hallenplätzen

Das Bespielen von Hallenplätzen ist für jederzeit kostenpflichtig. Die Kosten für Hallenbuchungen sind für Mitglieder und Nichtmitglieder dieselben. Hallenplätze müssen ausschließlich über unser online Buchungssystem Let's Netz gebucht werden.

Fair geht vor!

Jedes TCG-Mitglied ist berechtigt Spieler ohne Gästekarte (Freiplätze) bzw. Online-Buchung (Hallenplätze) anzusprechen und auf die fehlende Miete hinzuweisen. Sollte die Gebühr nicht entrichtet werden, erfolgt ein Platzverweis und die Namen werden notiert.

Verhalten auf Tennisplätzen

Tennisplätze werden durch ungeeignete Schuhe zerstört und die Instandsetzung verursacht Kosten. Stollenschuhe sind generell verboten. Tennisschuhe sollen eine fischgrätenähnliche Sohle haben.

Sandplätze: Furchen und Löcher kann man selbst mit dem Schuh ebnen. Gründliches Platz abziehen mit dem Besen unterstützt dabei. Beide Platzseiten sind nach dem Spielen mit dem Besen abzuziehen.

Man betritt keinen Platz während eines laufenden Ballwechsels. Bei Mannschaftsspielen im Freien generell nicht. Tennisspieler können die Konzentration verlieren und damit Punkte.

Bälle im Spielfeld sind ein Verletzungsrisiko. Liegt oder rollt ein Ball in den möglichen Laufbereich, ist der Ballwechsel sofort zu unterbrechen und der Ball zu entfernen. Falls der eigene Ball auf einen anderen Platz rollt, dann bitte rufen. Lieber unterbrechen, statt verletzen.